The Jesus And Mary Chain (Support: Laura Carbone)

25. April 2017

Band The Jesus And Mary Chain (Support: Laura Carbone)

THE JESUS AND MARY CHAIN
„Damage And Joy“ Tour 2017

Die Helden des Shoegaze und Britpop der Endachziger/Neunziger melden sich zurück. Nach 18 Jahren erscheint am 24.3. ihr neues, lang ersehntes Album „Damage And Joy“
Im April kommen sie auf eine große Europatournee und spielen dabei auch Shows in Darmstadt, Hamburg, Berlin und Köln.


The Jesus And Mary Chain war eine der ersten Bands auf Alan Mc Gees renommiertem Label Creation Records und sorgte damals mit ihrem Shoegaze-Gewitter in der noch sehr vom Synth Pop geprägten Musikszene für Furore.
Hinter dem Gewitter steckte aber auch schon immer ein unfassbar gutes Gefühl für Songwriting und Melodien zum Dahinschmelzen.

„Psychocandy“ oder auch „Darklands“ sind nicht von ungefähr Meilensteine der Zeit und auf jeder Bestenliste zu finden.

Während einer Tour Ende der 90er trennte sich die Band nach einen Streit der beiden Brüder und Hauptgründer Jim und William Reid.
Erst 2007 fanden die beiden Streithähne wieder zusammen und spielen seit dem regelmäßig ausverkaufte Shows und große Festivals.

Am 24.3. hat das Warten aller Fans ein Ende. Nach 18 Jahren darf man endlich wieder auf neues Material der Band gespannt sein.
Alan Mc Gee feierte es in einem Interview schon als „It’s kinda enormous“.

Wir freuen uns ungemein verkünden zu dürfen, dass The Jesus And Mary Chain im April für 4 Shows nach Deutschland kommen.


SUPPORT: LAURA CARBONE


Der neueste Zugang im Roster von Four Artists ist eine Künstlerin, die nicht nur in Deutschland sondern auch international schon für Aufsehen sorgte. Laura Carbone wirkt, als wäre sie geradewegs einem David-Lynch-Film entstiegen. Mit pointierten Lyrics und düsteren Sounds zieht sie ihre Zuhörer auf die dunkle Seite des Pop und zelebriert unwiderstehliche Melodien und lässige Rock’nRoll-Attitüde. Die ehemalige Sängerin der Elektropunk-Formation ‚Deine Jugend’ huldigt auf ihrem Solodebüt ‚Sirens’ Ikonen des 80er/90er Dark Wave Pop wie PJ Harvey, Laura Branigan und Chris Isaak und passt dabei optisch perfekt in die Liga ihrer Vorbilder.
Lauras Reifeprozess der letzten Jahre spiegelt sich auch in ihrer Entscheidung, die künstlerische Kontrolle über ihre Musik zu behalten. Die Idee, das Album per Crowdfunding zu finanzieren, erwies sich als voller Erfolg. ‚Sirens’ wurde mit Produzent Bonassis (der u. a. bei Liquido und der Death-Metal-Band Pyogenesis mitwirkte) in dessen Studio nahe Mannheim aufgenommen.
Nach ihrem Auftritt beim SXSW 2016 und der Lizensierung ihres Albums für den amerikanischen Markt ist Laura Carbone auf dem besten Weg, die US-Indieszene zu erobern. Aktuell arbeitet die charismatische Künstlerin bereits an einem neuen Album und bereitet für das kommende Jahr eine Tournee und Festival-Auftritte vor.

Homepage

Veranstalter: Prime Entertainment • Herwarthstr. 8 • 50672 Köln • Tel.: +49 (0)221 2714180 • E-Mail: info@prime-entertainment.de

Konzertdetails

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

Vorverkauf: 32 Euro (zzgl. Geb.)

Abendkasse: lt. Aushang

Ticket kaufen

Top Alben
Für diese Veranstaltung leider nicht verfügbar.
Konzertvorschläge

Hinweis Verfügbarkeit von Onlinetickets

Tickets sind im Internet in der Regel nur bis maximal eine Woche vor der Veranstaltung verfügbar, da sonst eine rechtzeitige Zustellung nicht mehr gewährleistet werden kann. Danach nur noch bei den Vorverkaufsstellen selbst - also im Laden - oder an der Abendkasse.