The Neal Morse Band | An evening of innocence & danger
07.06.2022

Informationen

Im Laufe seiner Karriere hat der Gitarrist, Keyboarder und Sänger Neal Morse schon viele Höhen und Tiefen erlebt, bekannt wurde er als maßgeblicher Teil der Neo-Prog-Formationen Spock's Beard, Transatlantic und Flying Colors. Seit 2003 veröffentlicht Morse zwar auch Soloplatten unter seinem Namen, nun hat er sich aber auch wieder in ein Bandgefüge integriert: The Neal Morse Band (aka NMB) formiert sich in ihrer jetzigen Form 2012, zu den langjährigen Mitstreitern Morse’, Mike Portnoy (dr, v) und Randy George (b), kommen Bill Hubauer (key, v) und Eric Gillette (g, v) hinzu. “The Grand Experiment”, das Debüt der Band aus dem Jahr 2015, zeigt eine in diesem Bereich lange nicht gehörte Frische und Reife, die mit den folgenden Alben “The Similitude Of A Dream” (2016) und “The Great Adventure” (2019) weiter perfektioniert wird. Nun erscheint am 27. August 2021 mit “Innocence & Danger” das vierte Werk einer Gruppe von Musikern, die in ihrem Genre, dem progressiven Rock, allesamt eine Ausnahmestellung einnehmen. Nach den beiden vorherigen Konzept-Alben ist es schon erstaunlich, dass “Innocence & Danger” diesmal keiner roten Linie folgt. Drummer Mike Portnoy erklärt die Gründe: “Nach zwei Konzept-Alben hintereinander war es sehr erfrischend, wieder zurück zu dem zu gehen, was wir auf unserem ersten Album gemacht haben: einfach einzelne Songs zu schreiben, die nicht zusammenhängen.” Tatsächlich war dieses Album im Prinzip sehr einfach zu kreieren, die neue, alte Herangehensweise setzte viele kreative Schübe frei. Vor allem Bill Hubauer und Randy George taten sich in diesem Zusammenhang hervor, ihre Ideen inspirierten die anderen Musiker enorm, wie sich George erinnert: “Ich freue mich sehr über die Art und Weise, wie gut wir alle an diesem Album und seiner Entstehung partizipiert haben. Wir sind diesmal sogar mit Ideen ins Studio gegangen, die eigentlich überhaupt noch nicht ausgereift waren. Am Ende aber haben wir es geschafft, das Beste aus allem zu machen. Jeder Musiker zeigt sein ganzes Können auf dieser Platte.” Natürlich ist “Innocence & Danger” genau wie seine Vorgänger erneut ein Doppelalbum, aber eins, das mehr aus Inspiration entstanden ist und weniger als bewusstes Konstrukt, wie Portnoy ausführt: “So sehr wir auch versucht haben, diesmal ein einzelnes Album zu machen, nach den erwähnten beiden Doppelalben, so standen wir am Ende doch wieder mit so viel Material da, dass wir gar nicht anders konnten, als ein drittes Doppelalbum herauszubringen. Das nenne ich mal ziemlich progressiv, oder?” Natürlich werden die Fans deswegen begeistert sein: “Es gibt einen epischen Song, der eine halbe Stunde lang ist, ein anderer kommt auf 20 Minuten. Ich habe während der Aufnahmen gar nicht gemerkt, dass sie so lang sind, aber das ist immer ein gutes Zeichen. Das ist so wie bei einem guten Film: Du merkst gar nicht, dass er drei Stunden lang ist! Aber es gibt natürlich auch kürzere Stücke, einige davon haben poppigere Elemente, einige sind härter, und wieder andere haben gleich drei akustische Parts. Ich bin jedenfalls sehr begeistert davon.” Von dieser Begeisterung werden sich die Fans im Juni 2022 mit Sicherheit leicht anstecken lassen können.

Veranstalter: Prime Entertainment • Herwarthstr. 8 • 50672 Köln • Tel.: +49 (0)221 2714180 • E-Mail: info@prime-entertainment.de

Konzertdetails

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 40,00€ (zzgl. Geb.)
Abendkasse: lt. Aushang

Ticket kaufen

Top Alben

Für diese Veranstaltung nicht verfügbar

Konzertvorschläge